Seiteninhalt: Hauptbereich

Musikalische Früherziehung


 

Die MFE (Musikalische Früherziehung) bietet den Kindern die Möglichkeit, erste musikalische Erfahrungen zu sammeln und bereits vorhandenes Wissen und Können zu erweitern und zu vertiefen. Auch hier (wie in den Musikwichtelkursen) erleben die Kinder die Musikstunde als abwechselungsreiches Spiel zu einem für sie interessanten Thema.

Hinter allem musikalischen Tun stehen dabei konkrete Lernziele, die sich am Lehrplan des Verbandes deutscher Musikschulen orientieren. Das Ziel der MFE ist, den Kindern schon frühzeitig einen qualifizierten Umgang mit der Musik zu ermöglichen und sie auf eine weiterführende instrumentale Ausbildung vorzubereiten.


Lernbereiche

Die Lernbereiche in der MFE sind:

1. paktisches Musizieren
Singen und Sprechen, erstes Spiel auf Orffinstrumenten, Bewegung und Tanz

2. Musik hören
Das Hören der selbst gemachten Musik in der Gruppe und vielfältige Musikbeispiele aus den verschiedenen Musikepochen.

3. Instrumenteninformationen
Hier lernen die Kinder die Funktions- und Spielweisen von Instrumenten kennen. Außerdem werden ihnen die Instrumente vorgestellt, die sie nach der MFE lernen können.

4. Musiklehre
Hier geht es darum, wie und woraus Musik gemacht wird. Die praktischen Erfahrungen der anderen Lernbereiche werden hier benannt und systematisiert.

Jede Unterrichtsstunde beinhaltet Elemente aus allen Lernbereichen.



Seiteninhalt: rechte Spalte

Daten zur MFE

Beginn:
2 Jahre vor der Einschulung

Kursform:
1x wöchentlich 60 Min.

Dauer:
2 Jahre

Kursstärke:
maximal 12 Kinder

MFE 02