Seiteninhalt: Hauptbereich

Zeitenwende


 

Zeitenwende – Generationenkonflikt im Hause Bach

Wir schreiben das Jahr 1749. Johann Sebastian Bach spürt sein Ende nahen. Er wünscht, dass sein jüngster Sohn Johann Christian in seine Fußstapfen tritt. Doch: der Sohn will anders als der Vater will.
Was nun?

Ein Abend der besonderen Art erwartet alle, die am Samstag, den 14. Oktober  2017 um 18.00 Uhr in die Musik& Kunstschule, Kaiserstraße 12 kommen:

In einer Lesung kommen der alte und der junge Bach zu Wort (gelesen von Andrea Boß – Heyens und Ute Kranz) und teilen uns ihre Sicht auf das Leben und die Kunst mit. Dichtung und Wahrheit werden dabei auf unterhaltsame Weise vermischt.
Schülerinnen und Schüler des Fachbereiches Klavier und Gäste  spielen dazu musikalische Intermezzi.
Das Publikum wird hineingenommen in die Welt von damals und nimmt Anteil an den Gedanken, Träumen und Hoffnungen von Vater und Sohn Bach.
Lang, lang ist´s her... Und doch: gar nicht so von gestern, weder die beiden Herren noch die Musik!
Lassen Sie sich einladen, ein abwechlungsreiches Fantasieszenario mit zu erleben.

Aufführungsdauer: 1 ¾ Stunde mit Pause
Eintritt frei
 



Seiteninhalt: rechte Spalte