Seiteninhalt: Hauptbereich

JEKI - Jedem Kind ein Instrument


Warum Musikmachen und musikalische Ausbildung?

Die Idee
 
Musik und Kunst verbindet!
Dem Jubiläumsmotto der Musik&Kunstschule entsprechend - „wir bringen Menschen in Gemeinschaft“ - wollen wir Menschen durch Musik und Kunst verbinden.
Fühlen, Denken, Bewegung, Seele und Geist werden bei jedem Einzelnen angeregt und verknüpft. Und dann werden die Menschen auch in der Gemeinschaft verbunden.
 
Diese einzigartige Verbindung der Menschen ist allein durch Kunst, Tanz und Musik möglich. Sie fördert die Persönlichkeitsbildung und wirkt integrativ und heilend. Die musikalische und künstlerische Ausbildung und das aktive Schaffen fördern speziell Schlüsseleigenschaften wie Team- und Konzentrationsfähigkeit sowie Selbstbewusstsein und Kreativität.
 
Immer mehr Menschen erkennen diesen Wert und viele Politiker fordern, dass es zu den Grundrechten der Menschen gerechnet werden soll.
JeKi, jedem Kind ein Instrument, möchte allen einen Zugang zur Musik, nach der Erweiterung in 2014 nach Möglichkeit auch zum Tanz und den Künsten bieten.
 
Das Programm

JeKi hat 2003 in Bochum als Kooperation der Musikschule Bochum, der Zukunftsstiftung Bildung in der GLS Treuhand e.V. und den Grundschulen begonnen. Die Idee überzeugte: Die Kulturstiftung des Bundes und das Land Nordrhein-Westfalen beschlossen im Jahr 2006 gemeinsam mit der Zukunftsstiftung Bildung das Projekt auszudehnen. Mit neuem Konzept und unter Trägerschaft einer eigens dafür gegründeten Stiftung entstand ein Programm für das ganze Ruhrgebiet.
 
JeKi in Velbert
 
Ohne Förderung des Landes und der Stiftung (weil Velbert nur an das Ruhrgebiet angrenzt) wurde JeKi trotzdem bereits 2006 vom Rat der Stadt Velbert beschlossen und 2007 eingeführt. JeKi in Velbert ist deshalb nicht an die Förderbedingungen gebunden. Die Musik&Kunstschule hat anstelle dessen in Kooperationsverträgen mit den Grundschulen gezielte Vereinbarungen abgeschlossen. Seit September 2009 steht JeKi allen Velberter Grundschulen zur Verfügung.
Das Programm läuft über zwei Jahre an den Grundschulen und der Unterricht wird danach an der Musik&Kunstschule fortgesetzt.
 
Inhalt

Im ersten Schuljahr werden die Kinder jeweils von einer Lehrkraft der Grundschule sowie einer der Musikschule in Klassenstärke unterrichtet und in einer musikalischen Grundausbildung spielerisch an musikalische Grundelemente wie Singen, Tanz und Rhythmus herangeführt. In der Instrumentenkunde werden die Instrumente, die im Rahmen des Programms später erlernt werden können, erklärt und vorgeführt, sie können von den Kindern intensiv ausprobiert und sozusagen mit allen Sinnen erfahren werden.
In dieser Orientierungsphase können die Kinder aus den angebotenen Instrumenten wählen.
 
Ab dem zweiten Grundschuljahr erfolgt dann der Instrumentalunterricht, die Kinder lernen in Kleingruppen jeweils das Instrument zu spielen, für das sie sich entschieden haben.
Die musikalischen Grundausbildung sowie der Instrumentalunterricht werden in den Stundenplan der Schulen integriert, der Unterricht findet vormittags in den Grundschulen statt.
 
Rahmenbedingungen
 
Der Unterricht findet parallel zum Schulunterricht an der jeweiligen Grundschule statt.
Die Gebühren entnehmen Sie bitte der Gebührensatzung. (Verknüpfung zur Gebührensatzung)
 
Die Instrumente werden im zweiten Jahr kostenfrei den Kindern auch für Ihr Zuhause ausgeliehen. Allerdings sind sie nicht versichert. Bitte informieren Sie sich, ob die Instrumente beim Schadensfall über Ihre Versicherung abgedeckt sind.
Der Förderverein der Musik&Kunstschule bietet für seine Mitglieder (Jahresbeitrag ab 10,-€)
eine besonders günstige Versicherung (ab 7,50€ / Jahr) an.
 
Ein offenes Wort 
 
Musik und Kunst wollen täglich zum Leben dazu gehören und suchen immer die Gemeinschaft.
Freude und Spaß an dem Musizieren, Tanzen oder Gestalten bleiben nur, wenn der Erfolg erfahren wird. Die Lust an der Anstrengung steht in einer Balance mit der Freude über das Erreichte, wenn wir Menschen es teilen können.
Ohne Beachtung verlieren (nicht nur) Kinder schnell das Interesse.
 
Die Begleitung der Eltern beim täglichen Singen oder Spielen, die Aufmerksamkeit und das gemeinsame Erleben beim Erfolg (Vorspiel, Tanz oder Ausstellung) sind wichtige Schlüssel
für die Motivation der Kinder. Wird dies von Beginn an konsequent mit der Hilfe der Eltern
eingeführt, erfahren die Kinder aus dem Erfolg viel Freude.
Bitte unterstützen Sie Ihre Kinder und feiern Sie gemeinsam die Erfolge.

Rückfragen?

Tel.:
02051/ 490 - 771 Herr Eerenstein
  - 772 Frau Jorzig
  - 774 Frau Vitzthum (z.Zt. in Elternzeit)

Bürozeiten JeKI und Schulkooperationen, Kaiserstr. 12, Velbert-Mitte


Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
Frau Vitzhum 09:00 - 13:00
09:00 - 13:00
09:00 - 12:00
Herr Eerenstein 14:00 - 17:00
14:00 - 15:30 14:00 - 17:00 09:00 - 12:00



Seiteninhalt: rechte Spalte